Aktivitäten des USD:

Blaulichttag der Einheit Lennep der Freiwilligen Feuerwehr Remscheid
170429 Blaulichttag FF Lennep 01Die Einheit Lennep der Freiwilligen Feuerwehr Remscheid feiert dieses Jahr 150-jähriges Bestehen, da sie 1867 gegründet wurde (www.feuerwehr-lennep.de). Dazu veranstalte sie am 29.04.2017 in Lennep einen Blaulichttag, an dem allerlei Einsatzfahrzeuge ausgestellt wurden. Wir vom Umweltschutzdienst (USD) stellten zwei unserer Fahrzeuge im Rahmen der Analytischen Task Force (ATF) aus, nämlich den ABC-Erkundungskraftwagen des Landes Nordrhein-Westfalen (ABC-ErkKW NRW) und den Gerätewagen der Analytischen Task Force (GW ATF). So konnten wir zahlreichen Besuchern Einblicke in unsere Arbeit und die Arbeit der ATF geben.
Mehr Bilder gibt es auf Facebook auf der Seite der FF Lennep: Link.

 
170429 Blaulichttag FF Lennep 03170429 Blaulichttag FF Lennep 02


Jahreshauptversammlung 2017
170331 JHV USDAm 31.03.2017 luden wir zur Jahreshauptversammlung des Umweltschutzdiensts (USD) ein. Unser Einheitsführer Thomas Muders gab den Jahresbericht der Einsatzabteilung für das Jahr 2016, in dem wir unsere ersten Unwettereinsätze verzeichnen konnten, nachdem wir unser Einsatzspektrum mit neuer Ausrüstung erweitert hatten. Ansonsten wurden wir zu Messeinsätzen bei Großbränden alarmiert, zu Einsätzen der Analytischen Task Force (ATF) und zu sonstigem, wie Evakuierungen bei Bombenentschärfungen. Mehr Infos zu den Einsätzen gibt es hier: Link.
Sehr erfreulich ist, dass es letztes Jahr die ersten Übertritte aus der Jugendfeuerwehr (JF) in die aktive Einsatzabteilung gab. Weiterhin wurden Zu- und Abgänge Revue passieren gelassen und über die Ausbildungen im vergangenen Jahr berichtet. Es folgten der Kassenbericht und der Jahresbericht der JF, die erst 2011 gegründet wurde, durch Jugendwart Timo Glawe. Anschliessend konnte Einheitsführer Muders mehrere Kameradinnen und Kameraden befördern, nämlich: FF Anna-Lena Huber, FM Ingo Schmiedek, FM Peter Priesmeier, OFM Tim Brüstle, OFM Max Schmid, OFM Martin Vogler, UBM Dominik Gründler, UBM Sebastian Hecht, BM Timo Glawe. Zum Abschluss stärkten wir uns an einem leckeren Buffet und liessen den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Delegiertenversammlung 2017
Am 30.03.2017 fand die Delegiertenversammlung des Stadtfeuerwehrverbands Köln statt (stfv-koeln.de). Wir vom Umweltschutzdienst (USD) entsandten unseren Einheitsführer Thomas Muders, unseren Jugendwart Timo Glawe und unseren gewählten Delegierten Christian Kukat zu der Veranstaltung.

Weihnachtsfeier 2016
Am 10.12.2016 kamen die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) zusammen, um ihre Weihnachtsfeier abzuhalten. In einem Brauhaus verbrachte man ein paar gesellige Stunden und blickte zurück auf das vergangene Jahr.

Beisetzung eines Kameraden der LG Roggendorf/Thenhoven

Zu einem traurigen Anlass trafen sich am 06.12.2016 Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD). Bei der Beisetzung gaben wir einem verstorbenen Kameraden aus der Löschgruppe Roggendorf/Thenhoven und Mitglied des Fachdiensts ATF das letzte Geleit.


Totenehrung und Jahresversammlung 2016

161120 Jahresversammlung Fotograf Milad AmirAm jährlichen Appell zur Totenehrung der Feuerwehr Köln mit anschließender Jahresversammlung der Kölner Feuerwehren am Totensonntag, den 20.11.2016 beteiligten wir vom Umweltschutzdienst (USD) uns personalstark. Auf der Jahresversammlung begrüßte der Direktor der Feuerwehr Köln Johannes Feyrer den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes Hartmut Ziebs (http://www.feuerwehrverband.de), welcher den scheidenden Stadtdirektor der Stadt Köln Guido Kahlen mit der Deutschen Feuerwehr-Ehrenmedaille ehrte. Kahlen bedankte sich für die langjährige exzellente Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Köln. Mehr dazu auf den Seiten des Stadtfeuerwehrverbands Köln (http://stfv-koeln.de/pi_feuerwehrehrenmedaille_fuer_stadtdirektor_kahlen.php). Im Anschluss wurde ein Foto mittels einer Drohne aufgenommen und zeigt Kahlen umrahmt von Feuerwehrkäften, u.a. des USD (Quelle: Fotograf Milad Amir). Wir wünschen Stadtdirektor Kahlen alles Gute im Ruhestand.


Martinsfeuer beim Kindergarten "Die Spürnasen"

Martinsfeuer 2016Am Donnerstag, den 10.11.2016 unterstützten fünf Kameraden des USD den Kindergarten "Die Spürnasen" in Weidenpesch bei der Vorbereitung und dem Abbrennen eines Martinsfeuers.

Das Feuer wurde endzündet kurz bevor der Martinszug mit etwa 200-300 Personen nach einem kleinen Rundmarsch mit einem Martinspferd wieder am Kindergarten eintraf. Die Besucher des Zuges versammelten sich um das Feuer und sangen gitarrenbegleitet mit den Kindern in erster Reihe Martinslieder.

Zum Ausklang gab es Weckmänner und heißen Kinder-Punsch.


Exkursion der Fachschaft Rettungsingenieurwesen/Anlagen- und Verfahrenstechnik

Die Fachschaft Rettungsingenieurwesen/Anlagen- und Verfahrenstechnik (fachschaft-riw.de) der Technischen Hochschue (TH) Köln (www.th-koeln.de) lud zu am 20.10.2016 zu einer Exkursion zu unserer Einheit, dem Umweltschutzdienst (USD) der Freiwilligen Feuerwehr Köln ein. Über fünfzig interessierten Studierenden wurde in einer Präsentation die Aufgabenschwerpunkte des USD und auch praktisch die dafür benötigte Ausrüstung und das erforderliche Gerät näher gebracht.
Mehr Informationen: Artikel bei der Fachschaft zur Exkursion: Link.

RIW Besuch2

RIW Besuch1

RIW Besuch3


Einweihung neues Gerätehaus in Dellbrück

161001 Einweihung Dellbruck 01 Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) wohnten am ersten Oktoberwochenende der Einweihung des neuen Gerätehauses der Löschgruppe Dellbrück (http://www.feuerwehr-dellbrueck.de/) bei.


Besuch des Feuerwehrfestes in Dünnwald 2016
160918 Feuerwehrfest DunnwaldAm Sonntag, den 18.09.2016 besuchten einige Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) den Tag der offenen Tür der Löschgruppe Dünnwald (http://www.feuerwehr-duennwald.de/).

Sommerausflug 2016
160820 Sommerausflug 03

Zum diesjährigen Sommerausflug trafen sich die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) am 20.08.2016 erst zu einem gemeinsamen Frühstück auf der Wache. Frisch gestärkt schwangen wir uns auf die Fahrräder und machten eine Fahrradtour nach Brühl. Im dortigen Kletterwald "Schwindelfrei" konnten wir unser Geschick und unsere Ausdauer auf verschiedenen Parcours unter Beweis stellen. Im Anschluss ging es auf den Fahrrädern weiter in eine Kleingartenanlage, in der wir den Abend mit einem Grillfest ausklingen liessen.
 
160820 Sommerausflug 02160820 Sommerausflug 04


4. KölnTurm-Treppenlauf und Heumarer Waldfest
160731 Treppenlauf 03

Wir vom Umweltschutzdienstes (USD) beteiligten uns am Sonntag, den 31.07.2016 am 4. KölnTurm-Treppenlauf (http://koelner-treppenlauf.de), bei dem es auch eine Ausstellung von Einsatzfahrzeugen sowohl der Freiwilligen Feuewehr als auch der Berufsfeuerwehr Köln gab. Wir stellten den ABC-Erkundungskraftwagen des Landes Nordrhein-Westfalen (ABC-ErkKW NRW) aus und führten ihn interessierten Besuchern vor.

Im Anschluss schauten wir noch auf einen Abstecher beim Waldfest der Löschgruppe Heumar (http://www.feuerwehr-heumar.de/) vorbei.
 
160731 Treppenlauf 04160731 Waldfest 01


Jugendfeuerwehr des USD im Stadtteilmagazin "Für Nippes"

In der aktuellen Ausgabe des Stadtteilmagazins "Für Nippes" (Juni-August 2016) ist ein Artikel über unsere Jugendfeuerwehr (JF) erschienen. Der Artikel ist auf Seite 28 mit dem Titel "Mit dem Messfahrzeug zum Brand ausrücken - Spezielle Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr für den Umweltschutz unterwegs" zu finden. Das Magazin wird vom Bürgerverein Für Nippes e.V. herausgegeben (http://www.fuer-nippes.de/) und liegt an verschiedenen Orten in Nippes aus. Die Ausgabe kann als eBook (Link) oder als PDF (Link) heruntergeladen werden. Viel Spass beim Lesen!


Unterstützung einer Jugendhilfsorganisation

IMG 20160709 132604

Am Samstag, den 09.07.2016, unterstützte der USD mit fünf Personen und zwei LKWs den Transport von 12 Schränken vom Butzweiler Hof nach Ehrenfeld.
IKEA schenkte die Ausstellungsstücke der Hilfsorganisation (fibs), die sich für Jugendliche und Familien mit Kindern in Not einsetzt.IMG 20160709 125032

Die Kleiderkammer des fibs bestand bisher nur aus Pappkartons, in denen Kleidung, Bettwäsche, Handtücher, Spielzeug u. ä. für Kinder und Familien in Not bereit gestellt wurde. Die dort gesammelten Materialien werden bedürftigen Personen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Zusätzliche Unterstützung kam von der freiwilligen Feuerwehr Longerich, die mit vier Mann ebenso tatkräftig mit anpackten.


Protest gegen Ablehnung des Brandschutzbedarfsplans

Der Brandschutzbedarfsplan ist ein gesetzlich vorgeschriebenes Sicherheitskonzept. Die neue Version wurde vom Finanzausschuss und dem Rat der Stadt Köln vertagt, woraufhin die Feuerwehr Köln zu Protesten vor dem Rathaus aufzog. Einige Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) beteiligten sich an den Protesten am 28.06.2016.
Mehr Informationen: Express: Link, Kölner Stadtanzeiger: Link, Bild.de: Link, Report-k: Link, Stadt Köln: Link, Youtube-Video: Link.


Teilnahme am Leistungsnachweis in Herzogenrath-Kohlscheid
LN4

Am Samstag, den 18. Juni 2016, nahmen wir in Form einer Staffel am Leistungsnachweis der Städteregion Aachen in Herzogenrath-Kohlscheid teil.
Der Morgen begann zunächst mit einem ausgiebigen Frühstück bei den befreundeten Kameraden aus Eschweiler-Bohl, mit denen wir anschließend nach Kohlscheid fuhren. Dort angekommen galt es als erste von vier Disziplinen feuerwehrtechnische Fragen zu beantworten. Hierbei blieben wir ohne Fehlerpunkt. Anschließend begaben wir uns in strömendem Regen zu den Knoten & Stichen. Die jeweils drei Knoten pro Kamerad schafften wir mit nur einem Fehlerpunkt.
Der nun zu absolvierende Staffelllauf gelang uns in sehr guten 54 Sekunden.
Zum Abschluss mussten wir einen Löschangriff vortragen, bei dem wir als Staffel zwei Zielfeuer mit zwei C-Rohren erfolgreich ohne Fehlerpunkt bekämpften.
Trotz anhaltendem Regen war es eine gelungene Veranstaltung, an deren Ende folgende Kameraden Leistungsabzeichen entgegennehmen konnten:
LN11

 

Leistungsabzeichen in...

Bronze: Anna-Lena Huber
Silber: Karsten Illing und Jonas Schiefbahn
Gold auf blauem Grund: Tobias Schmitz-Kröll

Komplettiert wurde die Staffel durch Peter Priesmeier und Timo Glawe, tatkräftig unterstützt durch Michél Brewe.LN09

 

 

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Kameraden der Feuerwehr Bohl für die Unterstützung, u.a. durch zur Verfügung stellen eines Löschfahrzeugs (LF 16-TS) und Verpflegung.


Feuerwehrfeste in Worringen und Strunden

Einige Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) beteiligten sich am Samstag, den 11.06.2016 an dem Feuerwehrfest der Löschgruppe Worringen der Freiwilligen Feuerwehr Köln (http://www.feuerwehr-worringen.de/). Weiterhin beteiligten sich Kameraden des USD am 18./19.06.2016 am Feuerwehrfest der Löschgruppe Strunden der Freiwilligen Feuerwehr Köln (http://www.feuerwehr-strunden.de/). In Strunden stellten wir auch unser ABC-Erkundungsfahrzeug des Landes NRW (ABC-ErkKW NRW) der interessierten Bevölkerung vor.


111 Jahre Feuerwehr Brück und Einweihung des neuen Gerätehauses
160504 Feuerwehrfest LG Bruck 03

Einige Mitglieder des Umweltschutzdienstes (USD) beteiligten sich am Samstag, den 07.05.2016 an den Feierlichkeiten der Löschgruppe Brück der Freiwilligen Feuerwehr Köln. Die Brücker hatten gleich zwei Gründe zum Feiern, denn zum einen ist die Löschgruppe 111 Jahre alt geworden, zum anderen wurde heute ihre neue Feuerwache eingeweiht. Bei strahlendem Sonnenschein fanden die Feierlichkeiten statt (Homepage: http://www.ffw-brueck.de/).
Mehr Informationen: Kölner Stadtanzeiger (Link), Kölner Wochenspiegel (Link).
 
160504 Feuerwehrfest LG Bruck 02160504 Feuerwehrfest LG Bruck 04


Grüße vom BC-Lehrgang 2016
160501 BC LehrgangIn diesem Frühjahr fand der jährliche ABC-Lehrgang mit dem Teil für biologische und chemische Gefahren (BC) an der Feuerwehrschule der Feuerwehr Köln statt. Auf dem Bild grüßen zwei Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) in Chemikalienschutzanzügen (CSA). Diese Anzüge sind gas- und flüssigkeitsdicht und schützen die Träger vor den möglichen Gefahren an der Einsatzstelle.

Erweitertes Einsatzspektrum für den USD

160413 STURM WASSER Seit Ende März 2016 hat unsere Einheit, der Umweltschutzdienst (USD), ein erweitertes Einsatzspektrum. Wir können nun auch bei den Flächenlagen ‚Wasserschäden‘ und ‚Sturmschäden‘ eingesetzt werden. Hierfür stehen uns neue Gerätschaften zur Verfügung, wie Kettensäge, Schnittschutzkleidung, Tauchpumpe, Wassersauger, Wathose, Teleskopleiter uvm.

Wir freuen uns schon auf die ersten Einsätze, bei denen wir den Kölner Bürgern auch bei diesen Einsatzstichwörtern Hilfe leisten können.


ABC-Erkunder nach Göttingen überführt

Am frühen Morgen (19.03.2016) startete eine Delegation des Umweltschutzdienstes (USD) in Köln, um den ABC-Erkundungskraftwagen des Landes NRW (ABC-ErkKW NRW) zum Hersteller Göttinger Sonderfahrzeugbau (Link) nach Göttingen zu bringen. Dort bekommt das Fahrzeug sowohl Hardware- als auch Software-Upgrades, um nach zwei Wochen wieder in Köln im Einsatz zu sein.


Jahreshauptversammlung 2016
160311 JahreshauptversammlungAm 11.03.2016 fand in der Wache des Umweltschutzdienstes (USD) die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Mehrere Kameradinnen und Kameraden wurden vom Einheitsführer Thomas Muders befördert. Darunter ist erfreulicherweise seit langem auch mal wieder ein Zugführer, denn Karsten Illing, der stellv. Einheitsführer, wurde zum Brandinspektor (BI) befördert! Weiterhin wurde ein Verein gegründet und die zugehörige Satzung sowie Geschäftsordnung verabschiedet, und es fanden Wahlen für die Vorstandschaft statt.

Überraschung bei der Modulausbildung

Für eine unserer Kameradinnen gab es bei der Modulausbildung eine Überraschung. Aber lesen Sie selbst auf den Seiten des Stadtfeuerwehrverbandes Köln: Link.

Bei der Gelegenheit möchten wir erwähnen, dass Mitglieder des Umweltschutzdienstes (USD) im Jahr 2015 an etwa 150 Ausbildungen (Modulen und Seminaren) an der Feuerwehr- und Rettungsdienstschule der Stadt Köln teilgenommen haben.


Weihnachtsfeier 2015
151212 Weihnachtsfeier Die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) trafen sich am 12.12.2015 um ihre Weihnachtsfeier abzuhalten und bei leckerem Essen ein paar gesellige Stunden zu verbringen und das Jahr Revue passieren zu lassen.

Totenehrung und Jahresversammlung 2015

151122 Jahresversammlung 002Am Totensonntag, dem 22.11.2015 beteiligte sich der Umweltschutzdienst (USD) am Appell zur Totenehrung der Feuerwehr Köln mit anschließender Jahresversammlung der Kölner Feuerwehren. Auf der Jahresversammlung ließen der Direktor der Feuerwehr Köln Johannes Feyrer und Stadtdirektor der Stadt Köln Guido Kahlen das Jahr Revue passieren und gaben einen Ausblick auf 2016.

 


Baustellenbesuch des Feuerwehrzentrums in Kalk
151115 Baustellenbesuch 02

Einige Mitglieder des Umweltschutzdienstes (USD) beteiligten sich am Sonntag, den 15.11.2015 am Baustellenbesuch des Feuerwehrzentrums in Kalk. Die Feuerwehr Köln lud zu einer Führung rund um den Neubau ein. Anschliessend besuchten die Kamderaden des USD noch spontan die neueröffnete Wache der Löschgruppe Brück (Homepage: http://www.feuerwehr-brueck.de/ und Blog zum Umbau: http://umbau.ffw-brueck.de/).
Mehr Informationen zum Feuerwehrzentrums in Kalk: Stadt Köln (Link), koeln-kalk.de (Link), Kölner Wochenspiegel (Link), Kölner Stadtanzeiger (Link).
 
151115 Baustellenbesuch 01151115 Baustellenbesuch 04


Fototermin Feuerwehrmagazin

Am sonnigen Sonntag, den 30.08.2015 trafen sich die Mitglieder des Umweltschutzdienstes (USD) mit Jugendfeuerwehr (JF) zum Fototermin mit der gesamten Kölner Freiwilligen Feuerwehr zum Fototermin für einen Artikel im Feuerwehrmagazin (http://www.feuerwehrmagazin.de/), der in der Januar-Ausgabe, die am 18.12.2015 erhältlich ist, erscheinen soll.


Jahresausflug 2015
Lasertag

Der diesjährige Sommerausflug am 29.08.2015 führte den USD nach einer kleinen Wanderung zur Lasertag-Halle nach Ehrenfeld. In verschiedenen Teamzusammensetzungen wurde hier mehrfach mit- bzw. gegeneinander gespielt. Anschließend gab es zum Ausklang des Abends Schnittchen im Brauhaus Ehrenfeld.


Besuch der Feuerwehrfeste in Rodenkirchen und Lövenich
150830 Fest Lovenich 001

Einige Mitglieder des Umweltschutzdiensts (USD) besuchten am 29.08.2015 das Feuerwehrfest der Löschgruppe Rodenkirchen, denn hier wurde 135-jähriges Bestehen der Feuerwehr in Rodenkirchen gefeiert (http://www.ff-rodenkirchen.de/). Weiterhin besuchten wir das Fest der Löschgruppe Lövenich (http://www.feuerwehr-loevenich.de).


Teilnahme am Leistungsnachweis in Worringen
Leistungsnachweis 2015

Der Umweltschutzdienst (USD) hat am Samstag, den 22.08.2015 erfolgreich am Leistungsnachweis in Worringen teilgenommen.
Der Leistungsnachweis besteht aus 4 Disziplinen: 
Brandbekämpfungsübung, Staffellauf (jeweils 50 m), 3 Knoten und Stiche legen bzw. stechen, Theorie (jeweils 3 Fragen schriftlich beantworten)

Mit nur insgesamt 7 Fehlerpunkten von erlaubten 15 konnte der USD erneut eine überzeugende Leistung vorweisen. Den Staffellauf konnten wir als zweit schnellste Einheit mit nur einer Sekunde Rückstand ablegen und die schriftlichen Fragen wurden alle richtig beantwortet. Bei den Knoten bekamen wir leider 4 Fehlerpunkte, da wir uns auf einen angekündigten Achterknoten vorbereitet hatten, jedoch in der Abnahme ein eingebundener bzw. gesteckter doppelter Achterknoten gefordert wurde, der doch nicht mehr jedem ganz geläufig war. Beim Löschangriff gehörten wir mit nur 3 Fehlerpunkten zu den sehr guten Einheiten des Tages.
 
150822 Leistungsnachweis Worringen 02150822 Leistungsnachweis Worringen 03


Fototermin für Kindersachbuch
150818 Kinderbuch Die Jugendfeuerwehr (JF) des Umweltschutzdienstes (USD) wurde für Fotos für ein Kindersachbuch zu einem Fototermin geladen. Wir bauten u.a. ein Zelt für die Dekontamination auf und zeigten die Probenahme von Chemikalien. Das Kindersachbuch heißt "Feuerwehr Köln: Wie geht das?" und wird von Johannes Feyrer und Jörg Nießen herausgegeben und im J.P. Bachem-Verlag Ende 2015 erscheinen. Mehr Informationen auf der Homepage des Verlages: Link.


Stadtteilfest Agnesviertel 2015
150815 Stadteilfest Agnesviertel 01

Beim Stadtteilfest im Agnesviertel am 15.08. und 16.08.2015 stellte sich der Umweltschutzdienst (USD) zusammen mit der Jugendfeuerwehr (JF) der Bevölkerung vor. An einem Stand wurden neben einem Einsatzfahrzeug auch Ausrüstungsgegenstände und Messgeräte der Feuerwehr vorgeführt, was Groß und Klein begeisterte. Mehr Informationen: Stadt Köln: Link.


Besuch des Waldfestes der Löschgruppe Heumar

 Am 08.08.2015 besuchten ein paar Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) das Waldfest der Löschgruppe Heumar (http://www.feuerwehr-heumar.de/).

wflogo

(http://www.waldfest-online.de/)


Besuch des Feuerwehrfestes in Longerich
150613 Fest Longerich 2015 Am 13.06.2015 besuchten ein paar Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) das Feuerwehrfest der Löschgruppe Longerich (http://www.ff-longerich.de/).

 


Messebesuch INTERSCHUTZ 2015 in Hannover
150611 Interschutz2015

Einige Mitglieder des Umweltschutzdiensts (USD) fuhren am 11.06.2015 mit dem Stadtfeuerwehrverband Köln (http://www.stadtfeuerwehrverband-koeln.de/) zur Messe INTERSCHUTZ nach Hannover. INTERSCHUTZ ist eine internationale Messe für Rettung, Brand- Katastrophenschutz und Sicherheit (http://www.interschutz.de).


Dienstversammlung
Die Mitglieder des Umweltschutzdienstes (USD) trafen sich am Abend des 29.05.2015 zu einer Dienstversammlung. Dort wurde die Gründung eines Vereins diskutiert und das neue Homepagedesign vorgestellt.

Weihnachtsfeier 2014
141206 Weihnachtsfeier 2014 Die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) trafen sich am 06.12.2014 um ihre Weihnachtsfeier abzuhalten. Zuerst gab es die Gelegenheit auf dem Weihnachtsmarkt zum Schlittschuhlaufen. Anschliessend trafen sich die Kameradinnen und Kameraden in einem Brauhaus, um bei leckerem Essen ein paar gesellige Stunden zu verbringen und das Jahr Revue passieren zu lassen.

Führungskräfte-Fortbildung der FF Alfter
Bei der Führungskräfte-Fortbildung der Feuerwehr Alfter (www.feuerwehr-alfter.de) stellten Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD), ihre Einheit, die Analytische Taskforce (ATF) der Feuerwehr Köln, sowie den ABC-Erkunder NRW (ABC-ErkKW NRW) vor. Im Anschluss wurde der ABC-Erkunder NRW auch praktisch vorgeführt.

Beisetzung eines Kameraden der LG Brück
Zu einem traurigen Anlass trafen sich am 28.11.2014 Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD). Bei der Beisetzung gaben wir einem verstorbenen Kameraden aus der Löschgruppe Brück das letzte Geleit.

Totenehrung und Jahresversammlung 2014
Am Totensonntag, dem 23.11.2014 beteiligte sich der Umweltschutzdienst (USD) am Appell zur Totenehrung der Feuerwehr Köln mit anschließender Jahresversammlung der Kölner Feuerwehren. Auf der Jahresversammlung ließen Herr Feyrer und Herr Kahlen das Jahr Revue passieren. In diesem Rahmen wurde Johannes Feyrer von Stadtdirektor Guido Kahlen zum Direktor der Berufsfeuerwehr Köln, und sein 1. Stellvertreter, Peter Hartl, zum Leitenden Branddirektor befördert.

Kegelabend
Am 19.11.2014 trafen sich die Angehörigen des Umweltschutzdiensts (USD) zu einem geselligen Kegelabend.

Praxisseminar der Gefahrstoffzüge nördliches Rheinland-Pfalz
Auf dem Praxisseminar der Gefahrstoffzüge nördliches Rheinland-Pfalz am 08.11.2014 in Bad Hönningen stellten Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) zusammen mit der Analytischen Taskforce (ATF) Köln den ABC-Erkunder NRW (ABC-ErkKW NRW) sowie den Einsatzleitwagen der ATF (ELW ATF) incl. Fernerkundungsgerät vor.
Mehr Informationen: bks-portal.rlp.de: Link, report-ak.de: Link.

Sommerausflug 2014
140927 Sommerausflug 2014 Wasserski Die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) trafen sich am 27.09.2014 zu einem Sommerausflug. Es ging zum Bleibtreusee, wo wir aktiv Wasserskifahren ausprobierten. Danach stärkten wir uns beim Grillen am Fort VI.


Besuch des Feuerwehrfestes in Dünnwald
140921 TdoT LG Dunnwald 03

Zum Tag der offenen Tür der Löschgruppe Dünnwald am 21.09.2014 machte sich eine Gruppe von Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) auf. Dort wurden 111 Jahre Löschgruppe Dünnwald und 10 Jahre Jugendfeuerwehr Dünnwald gefeiert (http://www.feuerwehr-duennwald.de/).

140921 TdoT LG Dunnwald 04

.

Besuch der Stadtmeisterschaft in Dünnwald
140920 Stadtmeisterschaft Dunnwald 02a

Nach dem Einsatz "Messen2" beim Brand im Chemiewerk Orion Engineered Carbons besuchten einige Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) die Stadtmeisterschaft der Kölner Löschgruppen, welche in Dünnwald statt fand (Link1, Link2).


Ehrenfelder Straßenfest 2014
140809 Ehrenfelder Strassenfest 04

140809 Ehrenfelder Strassenfest 03Am 09.08. und 10.08.2014 stellte sich der Umweltschutzdienst (USD) zusammen mit der Jugendfeuerwehr (JF) auf dem Ehrenfelder Straßenfest (Venloer Str.) der Bevölkerung vor. An einem Stand wurden neben einem Einsatzfahrzeug auch Ausrüstungs-gegenstände und Messgeräte der Feuerwehr vorgeführt.


Besuch des Feuerwehrfestes in Lövenich
Am 30.08.2014 besuchten ein paar Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) das Feuerwehrfest der Löschgruppe Lövenich (http://www.feuerwehr-loevenich.de/).

Dienstbesprechung
140601 Dienstbesprechung

Die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) trafen sich am 01.06.2014 zu einem gemeinsamen Brunch. Danach wurde eine Dienstbesprechung abgehalten, auf der verschiedene Themen behandelt wurden.


Besuch der Feuerwehrfeste Longerich und Libur
140614 Fest1

Am 14.06.2014 besuchten Kameraden des Umweltschutzdienstes (USD) die Sommerfeste der Löschgruppen Longerich (http://www.ff-longerich.de) und Libur (http://www.feuerwehr-libur.de/).

140614 Fest4


ATF3-Übung am Fühlinger See

ATF-See6Der Umweltschutzdienst (USD) nahm an einer Großübung der Analytischen Task Force (ATF) rund um den Fühlinger See teil (04.06.2014).
Das Übungsszenario war eine großflächige Verschmutzung des Sees mit einer vermutlich umweltschädlichen Substanz. Es wurden vier Probennahmetrupps zur Probennahme ausgesendet. Die LG Ensen stellte einen Probennahmetrupp und die LG Fühlingen unterstützte mit einem Boot. Der USD stellte zwei Probennahmetrupps und im ATF-Zelt wurde die Probennahmeleitung/Dokumentation aufgebaut. Die ATF Köln war mit dem mobilen Labor vor Ort, wo die Proben analysiert wurden, und die ATF Dortmund war mit auf dem Boot zur Probennahme und als Fachberater dabei. Die Untere Wasserbehörde hatte auch Vertreter vor Ort. Der USD war mit 16 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen beteiligt.


Gefahrenabschnittsübung 2014
140524 Jahresabschnittsuebung

Am 24.05.2014 nahm der Umweltschutzdienst (USD) an der jährlichen Gefahrenabschnittsübung unseres Kölner Gefahrenabschnitts teil. Dabei war jeweils eine Staffel der Jugendfeuerwehr (JF) und der Einsatzabteilung dabei. Es galt verschiedene feuerwehrtechnische Aufgaben zu bestehen, rund um das Führungs- und Schulungszentrum (FUSZ) auf der Feuerwache 5. Dies gelang sowohl den "Kleinen" als auch den "Großen" sehr gut!


Besuch der Feuerwehrfeste in Worringen und Strunden
140531 FFFest Strunden copy

Eine Gruppe von Mitgliedern des Umweltschutzdienstes (USD) besuchte die Feste der Löschgruppen in Worringen (http://www.ff-worringen.de) und Strunden (http://www.feuerwehr-strunden.de).


Weihnachtsfeier 2013
Am 07.12.2013 kamen die Kameradinnen und Kameraden des Umweltschutzdiensts (USD) zusammen, um ihre Weihnachtsfeier abzuhalten. In einem Lokal verbrachte man ein paar gesellige Stunden und blickte zurück auf das vergangene Jahr.

Teilnahme am Leistungsnachweis in Brück

Der Umweltschutzdienst (USD) hat am Samstag, den 07.09.2013 erfolgreich am Leistungsnachweis in Brück teilgenommen.
Der Leistungsnachweis besteht aus 4 Disziplinen: 
Brandbekämpfungsübung, Staffellauf (jeweils 50 m), Knoten und Stiche legen bzw. stechen, Theorie (jeweils 3 Fragen schriftlich beantworten)

Mit nur 4 kleinen Fehlerpunkten von erlaubten 15 konnte der USD eine überzeugende Leistung vorweisen. Auch zeitlich gehörten wir zu den schnellen Einheiten des Tages. Für die Einsatzübung brauchten wir 3:38 Minuten und den Staffellauf schafften wir zu neunt in 70 Sekunden.
Ein besonderes Dankeschön geht an Markus R. von der Löschgruppe Widdersdorf, der kurz vor Antritt als Ersatz bei der Einsatzübung und dem Staffellauf eingesprungen ist!

Link: Kölner Stadtanzeiger (Link).


Sommerausflug 2013
Am Sonntagmorgen (07.07.2013) trafen sich die Kameradinnen und Kameraden des USD in der Unterkunft, denn heute fand unser Sommerausflug statt. Mit dem Kajak ging es die Erft entlang! Wir fuhren nach Bergheim-Zieverich und starten mit insgesamt 6 Kajaks, die mit je 2 Personen besetzt wurden. Dann ging es bei heißen Temperaturen und Sonnenschein (also perfektem Kajak-Wetter) gemütlich die Erft entlang, wobei die Abkühlung im kühlen Naß der Erft nicht lange auf sich warten ließ. Nach einem kurzen Umtragen der Boote mit Rast am Wehr in Bedburg-Mitte endete die Tour am Wehr in Bedburg-Broich. Nachdem wir zurück waren am Ausgangspunkt, kehrten wir in den dortigen Biergarten ein und stärkten uns mit Leckereien vom Grill. Der Sommerausflug, der super zu den Temperaturen passte, hat allen Beteiligten viel Spaß bereitet und wir danken herzlich Olav für die Organisation!

100 Jahre Blücherpark
130706 100 Jahre Blucherpark 02Am 06.07.2013 präsentierte sich der Umweltschutzdienst (USD) auf dem Fest zum 100-jährigen Jubiläums des Blücherparks.
Schon am Freitag begannen die Vorbereitungen für unsere Öffentlichkeitsarbeit zum Jubiläumsfest 100 Jahre Blücherpark.
Am Samstag trafen wir uns morgens und fuhren mit MFZ-USD1 und GW-ATF in den Blücherpark, wo wir einen Stand hatten. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr (JF) zeigten wir Ausrüstungsgegenstände (wie CSAs, Messgeräte, Einpersonendusche...), verteilten Flyer und sprachen mit vielen interessierten Bügern. Bei den jüngeren Besuchern war der absoulte Renner unser Spritzspiel, bei dem die Kinder mal mit einem echten Feuerwehrschlauch Löschversuche starten durften.130706 100 Jahre Blucherpark 03
Wir haben uns sehr gut im Veedel präsentiert und konnten dadurch neue Mitglieder für die JF bzw. die Aktiven gewinnen. Auch gegenüber Politikern haben wir uns präsentiert, nämlich dem Nippeser Bezirksbürgermeister Bernd Schößler und unserem Bundestagsabgeordneten Dr. Rolf Mützenich.
Im Blücherpark rückte der GW-ATF noch spontan zum Löscheinsatz zu einem unterirdischem Mülleimer aus.  Vielen Dank an alle Helfer, die den Stand den ganzen Tag mit Leben erfüllt hatten incl. der JF und insbesondere an Timo, der die Organisation dieser PR-Aktion übernommen hatte.
 130706 100 Jahre Blucherpark 01
Im Anschluß fuhr eine Abordnung des USD zum Sommerfest der LG Merkenich. Noch während unserer Anwesenheit rückte das dortige LF zum FEU3 bei der GVG in Niehl aus. Kurze Zeit später (22:00) piepsten auch unsere Melder, so dass wir spontan das Fest verlassen mußten und zum Auto eilten. Der Alarm war ein Einsatz bei der GVG in Niehl, wo  eine Halle mit Müll brannte. Wir wurden mit dem Einsatzstichwort MESSEN2 alarmiert und rückten mit den beiden MFZs aus.


KölnTurm Treppenlauf 2013
130622 KolnTurmTreppenlauf 052. KölnTurm-Treppenlauf des Feuerwehr-Sportvereins Köln

Am Samstag, den 22.06.2013 führte der Feuerwehr-Sportverein Köln (Link) den 2. KölnTurm-Treppenlauf (Link) durch. Bei dieser sportlichen Veranstaltung wurde der KölnTurm im Mediapark von Läufern und Feuerwehrleuten erklommen. Dabei waren 41 Stockwerke, 750 Stufen und 140 m Höhenmeter zu bezwingen. Mehrere hundert Läufer aus ganz Deutschland und darüber hinaus gingen an den Start.

Wir – der USD – stellten wie letztes Jahr Umkleide- und Duschzelt zur Verfügung.

130622 KolnTurmTreppenlauf 07


Übung am Katastrophenschutzzentrum

"Kellerbrand mit angrenzendem Gefahrstofflabor" so hieß das Stichwort einer Einsatzübung des Umweltschutzdienstes, die am 6. Februar im Kellerbereich des Katastrophenschutzzentrums Köln durchgeführt wurde.

 

Das Hauptübungsziel lag dabei in der Erkundung einer durch den Brand im Nebenraum möglichen Freisetzung der chemischen Gefahrstoffe, die in dem Übungslabor vorlagen. Hierbei wurde besonderes Augenmerk auf die Lagedarstellung der Einsatzstelle und auf die Meldung und detaillierte räumliche Beschreibung der vorgefundenen Gefahrstoffe gelegt.

Die eigenständig durchgeführte Brandbekämpfung war ebenfalls Teil dieser Übung. Der Kellerbereich war sehr stark vernebelt und ließ nur eine Sicht von maximal 20 cm zu. Während das Messfahrzeug (MFZ) und der ABC-Erkunder Messungen im Kellerbereich bis zur Nebelgrenze durchführten, wurde von der Besatzung des Gerätewagen-Dekontamination (GW-Dekon) ein vollständiger Löschangriff mit Wasser bis zum Verteiler aufgebaut.

Anschließend übernahm die Besatzung des MFZ das erste C-Rohr und ging mit Pressluftatmern (PA) zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Die Besatzung des Erkunders rüstete sich parallel mit hoch empfindlichen Messgeräten aus und ging ebenfalls unter PA zur Detektion möglicher chemischer Gefahrstofffreisetzungen und zur Lagedarstellung in den Keller vor. Die Besatzung des GW-Dekon übernahm außerhalb des Gebäudes die Dokumentation und die weitere Messleitung an der Einsatzstelle. Nachdem die Besatzung des MFZ „Feuer aus“ meldete, sollten nun wasserführende Armaturen, die auf der Hälfte des etwa 100 m² großen Kellerraumes verteilt waren, aufgefunden und zusammengebaut werden.

Alle Übungsziele wurden erreicht, wobei Optimierungsmöglichkeiten der Vorgehensweise bei dieser ungewöhnlichen, aber durchaus realistischen Übung noch vor Ort gemeinsam diskutiert wurden.


Neuer ABC-ErkKW NRW beim USD
130126 ABC-ErkKW NRW 03Der Umweltschutzdienst der FF Köln hat am Samstag, den 26.01.2013 den neuen ABC-Erkundungskraftwagen (ABC-ErkKW) des Landes NRW in Münster in Empfang genommen.
Der neue Erkunder wird nach der Schulung der Mannschaft auch als Erkunder der ATF Köln zum Einsatz kommen.


Übernahme ABC-ErkKW NRW
Freiwillige Feuerwehr Köln übernimmt ABC-Erkunder NRW

Der Umweltschutzdienst der FF Köln (USD) holte am 26.01.2013 das neue Fahrzeug für die Feuerwehr Köln ab. Die Übergabe der ABC-Erkundungskraftwagen NRW (ABC-ErkKW NRW) fand in Münster am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen (IdF) statt.

Beim ABC-ErkKW NRW handelt es sich um ein Messfahrzeug für den CBRN-Einsatz, welches von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen als Ergänzung zu den Erkundungskraftwagen des Bundes beschafft wurden. Unter CBRN-Gefahren versteht man den Schutz vor den Auswirkungen von chemischen (C), biologischen (B) sowie radiologischen (R) und nuklearen (N) Gefahren. Der Kölner ABC-ErkKW NRW dient in Köln als Erkunder für die Analytische Task Force (ATF) Köln und wird neben dem GW-ATF ebenfalls vom Umweltschutzdienst (USD) betrieben. Die Feuerwehr Köln verfügt somit nun insgesamt über vier Erkundungskraftwagen, welche bei den Löschgruppen Brück, Flittard und USD untergebracht sind. Nach der vollständigen Einsatzbereitschaft des ABC-ErkKW NRW wird der ABC-ErkKW Bund des USD im April 2013 an die Löschgruppe Ensen übergeben.

Nach ATF-Konzept des Bundes, wird an die sieben ATF-Standorte je ein neuer ABC-Erkunder Bund ausgegeben. Bis zu dessen Auslieferung dient der Kölner NRW-Erkunder als Erkunder für die ATF. Danach geht der Kölner zum eigentlichen Standort Duisburg.

130126 ABC-ErkKW NRW 02

Abb.1: Panoramaaufnahme von der Übergabe der ABC-Erkunder NRW am IdF in Münster.

 

Die Übergabe der ABC-ErkKW NRW erfolgte in der großen Übungshalle des IdF in Münster. Feuerwehrangehörige aus ganz Nordrhein-Westfalen trafen hier zusammen, um die Fahrzeuge vom Innenministerium NRW zu übernehmen und an Ihre Standorte zu bringen.

Die Basis des Erkunder NRW ist ein Mercedes Benz Sprinter, der von Rheinmetall bei der Göttinger Sonderfahrzeug GmbH ausgebaut wurde. Im Gegenzug zum Erkunder Bund besitzt die NRW-Variante keinen Messcontainer, sondern eine fest installierte Arbeitsfläche mit den Messkomponenten. Zu diesen Komponenten gehört unter anderem ein Computer zur Darstellung der Ergebnisse, an dem Messgeräte für den Einsatz von atomaren und chemischen Stoffen angeschlossen sind, wie ein Dosisleistungsmessgerät oder ein Photoionisationsdetektor (PID). Somit ermöglichen die Geräte genauere Aussagen bezüglich ausgetretener Stoffe oder über die Ausdehnung des Schadengebietes. Desweiteren gibt es mehrere Messgeräte für den abgesetzten Modus im Schadensgebiet. Zur persönlichen Schutzausrüstung gehören vier Gebläsefilteranzüge, die im Geräteraum auf der Rückseite verlastet sind.

Der ABC-ErkKW NRW wird in Köln noch zusätzlich mit der Probenahmeausstattung für die ATF, Sonderschutzausrüstung der Form 2 und vier Pressluftatmern ausgestattet.

 ABCNRW

 Abb.2: Der neue ABC-ErkKW NRW vor der Fahrzeughalle des USD.

 

Autoren: Karl Lutz & Dr. Christian Kukat (USD Köln: www.usd-koeln.de)

Dieser Artikel ist in der Zeitschrift "Das Strahlrohr", Ausgabe März 2013 erschienen.


KölnTurm Treppenlauf 2012

USD machte Turmläufer nass,120630 Treppenlauf2012 01 aber glücklich!

1. KölnTurm-Treppenlauf des Feuerwehr-Sportvereins Köln

Am Samstag, den 30.06.2012 führte der Feuerwehr-Sportverein Köln (Link) den 1. KölnTurm-Treppenlauf (Link) durch. Bei dieser sportlichen Veranstaltung wurde der KölnTurm im Mediapark von Läufern und Feuerwehrleuten erklommen. Dabei waren 41 Stockwerke, 750 Stufen und 140 m Höhenmeter zu bezwingen. Mehrere hundert Läufer aus ganz Deutschland und darüber hinaus gingen an den Start. Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet in dem Artikel „Treppensteigen in voller Montur“ (Link).

Wir – der USD – stellten Umkleide- und Duschzelt zur Verfügung. Dafür benutzten wir die orangefarbenen Zelte vom GW Dekon P. Schon am Freitagabend bereitete eine kleine Gruppe von USD’lern alles in der Unterkunft vor und verlastete alles Nötige auf den Fahrzeugen. Am Samstag trafen wir uns schon um 7:00 Uhr an der Unterkunft und düsten dann mit unserem Fuhrpark (GW Dekon P mit Anhänger, MFZ und ABC-Erkunder) los zum Mediapark in Köln. Dort angekommen starteten wir den Aufbau der beiden Zelte und das Erhitzen des Wassers. Dabei kamen viele unsere Gerätschaften zum Einsatz, wie Wasserdurchlauferhitzer (WDE), Stromerzeuger, Kreiselpumpe, Schmutzwasser-Tauchpumpe und auch unsere Kaffeemaschine. Insgesamt waren neun Kameraden des USD an der Aktion beteiligt.

120630 Treppenlauf2012 02Die ersten Läufer starteten um 9:30 Uhr und die letzten gegen 15:00 Uhr. Viele davon kamen nach ihrem Lauf, mit den Strapazen des Turmlaufes ins Gesicht geschrieben, zu unserem Duschzelt. Wir ernteten viel Lob und Worte des Dankes von den Sportlern, so dass wir die Läufer zwar nass machten, aber auch sehr glücklich. Auch die Veranstalter waren mit uns zufrieden. Natürlich haben sich auch Frauen an dem Treppenlauf beteiligt, so dass wir mehrmals die Duschzelte für männliche Teilnehmer sperren mussten.

Gleich nach der Siegerehrung begannen wir mit dem Abbau, der einige Zeit in Anspruch nahm. Nachdem wieder alles eingepackt war und wir zurück waren an der Unterkunft, haben wir die nassen Zelte erstmal in der Halle wieder aufgebaut, damit sie trocknen konnten. Nach mehr als 13 Stunden ging es dann nach 20:00 Uhr nach Hause.

Am Sonntag traf sich eine kleine Gruppe von USD-Angehörigen wieder an der Unterkunft, um die Zelte einzupacken und den GW Dekon P wieder einsatzbereit zu bekommen, was uns natürlich auch gelungen ist.

120630 Treppenlauf2012 03